Es ist echt genial, nur weil ich wohl aus Spaß bei Facebook „CEO“ eingetragen habe, bekomme ich für meine nicht existierende Firma weitere Briefe.

So auch gestern, vom Anschreiben her muss allerdings die „GEZ“ meine Adresse weiter gegeben haben, da diese genauso komisch geschrieben wurde.

Naja, jedenfalls hat mich jetzt der Autoverleiher AVIS als „Behörde und öffentl.-rechtl. Institution“ aufgenommen. So steht es zumindest auf meiner Kundenkarte.

Wie es wohl rechtlich aussieht, wenn ich mir wirklich mal ein Auto auf diese Konditionen hole? Ich habe schließlich nicht diese Konditionen angefordert, sondern AVIS hat sie mir von sich aus bereit gestellt. Wenn es also mal ein Rechtsanwalt hier lesen sollte, ich würde mich über einen Kommentar freuen.

Hier der Beitragslink zu meinem erhaltenen GEZ-Brief.

 

Avis Brief - © Björn Michael Teichmann

©