Lese­zeit: ca. < 1 Minu­te

Ein neu­es Jahr hat begon­nen und ich habe mei­ne ers­te Flug­stun­de für 2017 geflo­gen.

Es war heu­te (28.01.2017) herr­li­ches Wet­ter, die Son­ne schien und auf 1200ft waren es +7°C. Mir war es im Cock­pit rich­tig warm. Trotz des schö­nen Wet­ters, war am Platz nicht so viel los, was ich per­sön­lich immer als sehr ange­nehm emp­fin­de. 

Heu­te stan­den mit [icon name=„external-link” class=„”] Andre­as wie­der Platz­run­den auf dem Plan. Da es fast kei­nen Wind gab, habe ich mei­ne Lan­dun­gen auch recht gut geschafft. Andre­as war mit mei­ner Leis­tung sehr zufrie­den und ich auch :-) .

Bei der letz­ten Lan­dung hat mich ein Flie­ger hin­ter mir aus der Ruhe gebracht und ich habe mei­ne Abschluss­lan­dung nicht so toll gemeis­tert. Erst war ich zu hoch und zu schnell und zum Schluß war ich zu tief und zu lang­sam. Dar­an muss ich echt arbei­ten, daß ich mich auf mei­nen Flie­ger kon­zen­trie­re und nicht auf die Ande­ren.

 

Flug­da­ten:

Flug­zeug: Aqui­la A210
Platz: Hil­des­heim EDVM
Pis­te: 07
Flug­zeit: 66 Minu­ten
Lan­dun­gen: 6
Art: Platz­run­den
Flug­stun­de Nr.: 32