Lese­zeit: ca. 2 Minu­ten

Mit dem Son­nen­un­ter­gang war es nicht so roman­tisch, wie man aus der Über­schrift sich eigent­lich den­ken wür­de.

Der Son­nen­un­ter­gang war schon toll, doch ich war so auf den Lan­de­an­flug kon­zen­triert, dass ich es nicht ganz genie­ßen konn­te. Irgend­wie hat es ja schon was Beson­de­res, so in der Däm­me­rung zu flie­gen. Wenn ich mich nicht irre, war es mein 1. Flug bei Däm­me­rung.

Auch war es das 1. Mal mit [icon name=„external-link” class=„”]  Tom F. zu flie­gen. Tom war als mein Flug­leh­rer dabei und hat wärend des Flu­ges mir so eini­ges erklärt. Am Schluß war Tom mit mei­nen Leis­tun­gen zufrie­den, nur mit dem Fla­ren muß ich noch viel Übung und Rou­ti­ne bekom­men.
Ich weiß es nicht genau, doch ich habe bestimmt bei 2 Lan­dun­gen „Schei­ße” gesagt und war eigent­lich mit mei­nen Leis­tun­gen nicht so zufrie­den. Ent­we­der woll­te Tom mich nur auf­bau­en oder man erwar­tet ein­fach zu viel von sich selbst.

Was solls, mit jeder Stun­de lernt man halt dazu ;-) .

So habe ich heu­te mei­nen Lan­de­an­flug mit Tom vor­be­rei­tet und abge­ar­bei­tet:

Nach dem Ein­dre­hen in den QUERANFLUG:

(von links nach rechts die Schal­ter und Hebel im Cock­pit abar­bei­ten)
  1. Ben­zin Pum­pe EIN
  2. Lan­deschein­wer­fer EIN
  3. Ver­ga­ser­vor­wär­mung EIN (zie­hen)
  4. Schub auf 18 Inch
  5. Maschi­ne auf Höhe hal­ten
  6. Geschwin­dig­keit baut sich jetzt ab
  7. Bei ca. 85 – 80 ktn
  8. Klap­pen auf START stel­len
  9. Maschi­ne leicht nach vor­ne drü­cken, da sie durch die Klap­pen jetzt mehr Auf­trieb hat
  10. Höhe leicht abb­bau­en – von 1200ft auf ca. 1100ft

Nach dem Ein­dre­hen in den ENDANFLUG:

  1. Klap­pen auf LANDEN stel­len
  2. Schub auf LEERLAUF
  3. Pro­pel­ler­ver­stel­lung nach VORNE
  4. Schub auf 13–15 Inch
  5. Lan­de­an­flug fort­set­zen
  6. kurz vorm Auf­setz­ten die Maschi­ne abfan­gen (FLAREN)
  7. Stick so lan­ge zu sich zie­hen, bis die Geschin­dig­keit abge­baut ist und die Maschi­ne sich gesetzt hat

Klingt alles so ein­fach, doch mit dem Fla­ren habe ich so mei­ne Pro­ble­me. Lei­der :-(

Bei die­sem Flug hat mein [icon name=„external-link” class=„”] Sky­de­mon wie­der funk­tio­niert und ich habe den Flug gelogt.

Sonnenuntergang Skydemon

©

Flug­da­ten:

Flug­zeug: Aqui­la A210
Platz: Hil­des­heim EDVM
Pis­te: 25
Flug­zeit: 61 Minu­ten
Lan­dun­gen: 7
Art: Platz­run­den
Flug­stun­de Nr.: 25